Unsere Zahlen

26

Länder


442

Fertigungslinien

45

Marken


104

Autofabriken

40

Lieferanten


155

Fabriken

Unterstützung für kritische SCM-Umgebungen weltweit
24x7x365

Unsere Erfolgsgeschichten

GIMM ist bei über 40 Kunden in 13 Ländern im Einsatz. Mit GIMM werden Teile für die Volkswagen Gruppe sequenziert oder produziert; also u.a. für: VOLKSWAGEN, AUDI, SEAT, SKODA, LAMBORGHINI, PORSCHE, SCANIA. Unsere Erfahrung mit diesen OEMs beginnt mit dem Ursprung von GIMM in 1998.

LINCS wird seitens PSA (PEUGEOT, CITROËN, OPEL) für die Sequenzierung in JIT/JIS und für Ferndistanz empfohlen.
Synchron ist unser Modul, um an PSA-Systeme anzubinden. Es ist für CORAIL und SyncIP (Legacy System) EDI Exchange zertifiziert.

GIMM PROCS ist die von Faurecia gewählte MES-Lösung. PROCS wird derzeit in 61 Faurecia-Werken implementiert, die mehr als 25 OEMs in 20 verschiedenen Ländern beliefern.

LINCS ist ausgewählt worden, um den Großteil des Tesla Model 3 zu sequenzieren. Die Flexibilität unseres Produkts und unsere Expertise waren die Kernfaktoren für die Auswahl. Neue Standardanbindungen und die spezifischen Prozessanforderungen sind seitens Tesla entwickelt worden.